Links überspringen

Der richtige Zeitpunkt zum effektiven Lernen

Hast du dich auch schon einmal gefragt, wann wohl der beste Zeitpunkt sei, um effektiv lernen zu können?

Wir uns auch – und wir haben da eine Lösung für dich. Damit dein Gehirn maximal aufnahmefähig ist, solltest du dich an den Biorhythmus deiner Informationsverarbeitung richten. Morgens zwischen 9 und 12 Uhr eignet es sich am besten, neue Inhalte zu erlernen, da deine Konzentration dort am höchsten ist. Gegen Mittag, also ungefähr zwischen 13 und 15 Uhr, fällt der Körper jedoch in eine Art Mittagstief und braucht eine Pause vom Vormittag. Hier kannst du dir zum Beispiel etwas zu essen kochen, einen Powernap machen oder einmal durch den Park schlendern, um dich wieder aufzuladen. Von 15 bis 18 Uhr solltest du deine am Vormittag erlernten Inhalte wiederholen. Schließlich können Informationen zu dieser Zeit am besten in das Langzeitgedächtnis aufgenommen werden.

Natürlich gibt es auch Personen, die abends oder nachts so richtig in den Flow kommen und am produktivsten sind – dies ist immer individuell. Wie sieht es bei dir aus? Wann kannst du am besten lernen?